Nordbahnstrasse

Kompaktes Wohnen.

Nordbahnstrasse

Im zentralen Berliner Stadtteil Mitte/ Wedding entsteht ein Wohnneubau mit insgesamt 62 Wohneinheiten für Studierende. Es ist eine L-förmige Bebauung geplant, die straßenbegleitend an den Giebel des Nachbarhauses Nordbahnstrasse 10-11 mit einer Gebäudetiefe von 13 m anschließt. Geplant ist eine sechsgeschossige nicht unterkellerte Bebauung mit Staffelgeschoss als Vollgeschoss.
Die Nordbahnstrasse verläuft an der Station Wollankstraße parallel zum Bahnkörper der S-Bahn und Regionalbahn Richtung Norden. Das Studentenwohnhaus führt die Gründerzeitbebauung gegenüber der Bahnlinie fort und bringt sie zu einem klaren Abschluss. Mit dem betonten Sockel und den hervorgehobenen Eingangsbereichen, der hellen Putzfassade und dem zurückgesetzten Staffelgeschoss wird das sechsgeschossige angemessen Volumen gegliedert.

Es entstehen Wohnungen mit einer Größe zwischen einem bis fünf Zimmern, bzw. zwischen 23 und 99 qm. Ein Merkmal der Wohnungen ist die Aufteilung in gleichgroße Zimmer mit separater Küche. Alle Einheiten in den Obergeschossen verfügen über einen Balkon / Loggia bzw. eine Terrasse. Die Technik- und Nebenräume werden im Erdgeschoss angeordnet und Abstellflächen befinden sich innerhalb der Wohnungen.

Arbeitsgemeinschaft mit DMSW Architekten, Berlin.

Projektteam: Solveig Hoffmann, Nicole Wegener, Arndt Kerber.

Visualisierung: Architecture2Brain.

FileAction
Baubeginn 2017
Zeitraum 03/2018-11/2019
Leistungsbild Generalplanung LP 1-9 mit DMSW
BGF 4.600 qm
Volumen 6.400.000 Euro
Bauherr Gesobau Berlin